Hochsensibilität: Workshops

Hochsensible Themen – stark verpackt in zwei bis drei Stunden. Die Workshops richten sich an alle, die bereits ahnen oder wissen, dass sie hochsensibel sind und sich praktische Impulse für den Alltag wünschen. Damit Frust und Stress weichen können und hochsensible Lebenslust die Führung übernehmen kann.

Workshop: Gefühle als Starkmacher!

Hochsensibilität meets Emotional Leadership

Samstag, 13. Januar 2018 – 14 bis 18 Uhr
Wentorf bei Hamburg

emotionale-klarheit-1024x666Sich abgrenzen, um nicht immer alles mitzubekommen, sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens fokussieren und entspannt emotionale Ruhe einkehren lassen – all das ist für Menschen mit einer hohen Wahrnehmungsintensität oft gar nicht so einfach.

Kurzer Überblick zur Hochsensibilität
Hochsensible Menschen nehmen Informationen, Reize und Gefühle intensiver wahr und brauchen länger, um Erlebtes zu verarbeiten. Dazu gehört alles, was wir über unsere Sinne (… und das sind mehr als 5) wahrnehmen, was wir über den Körper spüren und natürlich auch unsere Emotionen. Die Intensität der Wahrnehmung auf allen Ebenen kann sehr schön und bereichernd sein. Doch oft genug kann schon ein stressiger Tag dafür sorgen, dass wir in der Überforderung bzw. Überreizung landen. Oder unsere Gefühle machen uns einen Strich durch die Rechnung, weil sie mal eben die Führung übernehmen und uns schlimmstenfalls aus der Bahn werfen und uns von dem abhalten, was wir uns aktuell wichtig ist.

Das Blatt wenden
Jetzt stell Dir vor, Du könntest das umdrehen. Stell Dir vor, dass es nicht mehr Deine Emotionen sind, die Dich führen, sondern dass Du – wann immer Du möchtest – Deine Emotionen führen kannst.

Emotional Leadership
Wie das geht, beschreibt die Emotional Leadership-Methode.  Sie beruht auf den 7 Basisemotionen nach Paul Ekman, die jeder Mensch in sich trägt. Was uns bisher fehlt, ist das Bewusstsein im Umgang mit diesem emotionalen Grundgerüst. Denn wir haben bisher in unserem Bildungssystem keinen Platz für emotionale Bildung.  Faszinierend ist, dass die Emotionen immer ins uns wirken – ob wir uns ihrer bewusst sind oder nicht. Im “Kreis der Emotionen” wird klar, welche Emotionen in uns wirken, welche Bedeutung und auch welche Funktion sie haben. Wenn wir üben, uns unserer Emotionen bewusst zu werden, dann können wir sie verstehen und für uns nutzen – als echte Starkmacher. Eine tolle Ressource – vor allem für hochsensible Menschen.

Das Team für emotionale Klarheit
Den Workshop gestalte ich gemeinsam mit meinem Mann Stefan Sohst, der diese Methode über drei Jahre mit seinem Trainingskollegen Christoph Theile entwickelt hat. Seitdem profitiere auch ich immer intensiver von dem Bewusstsein für meine Emotionen und möchte das Wissen im Umgang mit ihnen nicht mehr missen. Wir freuen uns riesig darauf gleich zum Jahresstart damit zu beginnen, hochsensiblen Menschen die Emotional Leadership- Methode, die im November 2016 vom DVCT (Deutschen Verband für Coaching und Training) ausgezeichnet wurde, nahe zu bringen.

Der Workshop dauert 4 Stunden und ist hochsensibel entspannt gestaltet. Er findet in unseren Räumen in Wentorf in Hamburg in angenehmer Atmosphäre statt.

Getränke und Obst inklusive
Teilnehmer: max. 8 Personen

Preis pro Person für den Workshop:  95 Euro

Early Bird pro Person bis 31. Oktober 2017:  80 Euro

Anmeldung
E-Mail oder Telefon: 040-3708 4708
Die Rechnungsstellung erfolgt direkt nach Anmeldung.

Workshop: Zart im Nehmen – Wie Sensibilität zur Stärke wird

Am 2. Februar 2018 auf dem Symposium „Lebendige Hochsensibilität„ – Heiligenfeld Akademie, Bad Kissingen

Workshopzeiten Kathrin Sohst:
15 bis 16.15 Uhr und 16.45 bis 18 Uhr

Buchung des Symposiums über die Heiligenfeld Akademie

Beschreibung des Workshops

Ein hochsensibles Temperament bringt beides mit sich – Herausforderungen und Potenziale. Wer sich der eigenen Hochsensibilität stärkenorientiert nähern möchte, kennt Zweifel und Fragen, die damit verbunden sind: Wie gehe ich mit der starken Wahrnehmung im stressigen Alltag um? Wie vermeide ich Überreizung? Wie fokussiere ich meine Potenziale? Dieser Workshop gibt Antworten darauf, wie ein sensibel-starker Umgang mit Hochsensibilität möglich wird und welche Faktoren dabei wichtig sind.

icon_termine

Workshops 2018

13. Januar 2018 – Workshop
Gefühle als Starkmacher:
Hochsensibilität meets Emotional Leadership

Samstag, 13. Januar 2018 – 14 bis 18 Uhr
Anmeldung: 040 – 3708 4708
E-Mail: ks@empathisch-kommunizieren.de

Location
Seminarraum Sohst
Danziger Str. 2c
21465 Wentorf bei Hamburg

2. Februar 2018
Symposium „Lebendige Hochsensibilität„ – Heiligenfeld Akademie, Bad Kissingen

Workshop: Zart im Nehmen – Wie Sensibilität zur Stärke wird

 

Workshopzeiten Kathrin Sohst
15 bis 16.15 Uhr und 16.45 bis 18 Uhr

Buchung des Symposiums über die Heiligenfeld Akademie

icon_sensibiliaet

Was die Teilnehmer/innen sagen

Ein wunderbarer Nachmittag, der mir viele Einblicke in den bewussten und gezielten Umgang mit Emotionen gegeben hat.
Danke, dass ihr eine so harmonische Atmosphäre geschaffen habt, in der ich mich gut auf das Thema einlassen konnte.

Simone aus Hamburg

Danke für Deine positive Ausrichtung und den stärkenorientierten Umgang mit dem Thema Hochsensibilität. Damit rennst Du bei mir offene Türen ein. Ich bin sehr dankbar für diesen konstruktiven Blick.

Anett aus Hamburg

Sehr gut, informativ, freundschaftliche Atmosphäre …

Constanze aus Reinbek

Spannend, einen zusammengefassten Input zu bekommen und durch die unterschiedliche Position im Verarbeiten der eigenen Hochsensibilität und die der Teilnehmer zu sehen, wie weit ich selber damit bereits gekommen bin und wo ich noch hin will.

Tomke aus Hamburg

Sehr gut. Schön viele Infos. Es ist klasse zu erfahren, wie andere mit HSP umgehen.

Damaris aus Hamburg

Eine wohlgesonnene, informierte Kathrin Sohst 🙂 Teilnehmerzahl sehr angenehm.

Diana aus Lütjensee

Kathrin Sohst, Wentorf bei Hamburg | Impressum und Datenschutz nach oben